KBV “Checkliste für die Praxis: So funktioniert die Abrechnung bei Patienten, die im Ausland krankenversichert sind” “Sonstige Kostenträger” ist ein Sammelbegriff für Kostenträger, die weder als Primärkasse noch als Ersatzkasse einzustufen sind. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Hinweise zu Behandlung und Abrechnung von Leistungen für entsprechend versicherte Patientinnen und Patienten sowie die rechtlichen Grundlagen. In compliance with the stipulations of this act, it was decided to distribute the organisational elements over two official seats on the basis of the criteria of effective cooperation, proximity to the executive level and participation in the parliamentary and interministerial processes. Patientinnen und Patienten, die unter das Asylbewerberleistungsgesetz fallen, müssen grundsätzlich einen Original-Behandlungsausweis der zuständigen Behörde bzw. einen Überweisungsschein mit Genehmigungsvermerk vorlegen. Ausnahmen und vertragliche Vereinbarungen hierzu sowie Regelungen für die Abrechnung von Leistungen bei Empfängerinnen und Empfängern von Sozialhilfe entnehmen Sie bitte dem Merkblatt “Regelungen Sozialhilfe und Asylbewerber”. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt je nach Fall mit Versichertenkarten, BVG-/BEG-/BVFG-Behandlungsscheinen, Überweisungsscheinen oder Notfall- und Vertretungsscheinen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise zur Abrechnung auf den jeweiligen Behandlungsscheinen. Seit dem 1.

Januar 2015 entfällt die Weitergabe der von Krankenkassen ausgestellten BVG-/BEG-/BVFG-Behandlungsscheine zur Abrechnung an die KV RLP. Da bei diesen Kostenträgern bereits seit Längerem keine Überweisungsscheine sowie keine Notfall- und Vertretungsscheine mehr eingereicht werden müssen, haben wir als KV RLP in diesem Bereich die papierlose Abrechnung realisiert. Die Behandlungsscheine müssen dann lediglich noch für ein Jahr in der Praxis aufbewahrt werden. The Federal Ministry of Defence assists the Federal Minister of Defence in fulfilling her responsibilities as a member of the Federal Government, as the head of the ministry and as commander in chief of the armed forces. The “Blank Office” was renamed the Federal Ministry for Defence (later “Federal Ministry of Defence”) on 7 June 1955. View news and headlines from the Federal Ministry of Defence. Find news articles and speeches by the Minister of Defence on german security policy. This page ist updated intermittently. Please visit BMVgBundesministerium der Verteidigung.de for more recent content. The Minister´s German National Statement “Peacekeeping and Human Rights“ at the UN Security Council Open Debate Session June 7th, 2020.